Der Kreuzbandriss des Hundes – Wichtiges für den Praktiker und ein Exkurs in die Rotation

Detail

Knie_Kreuzbandriss_300x200.jpg

Der Kreuzbandriss des Hundes – Wichtiges für den Praktiker und ein Exkurs in die Rotation

Dauer: 1:02 h
Referent: Daniel Koch, Irene Bruckner
ab 1 US$ 38,50
(inkl. USt.)
Beschreibung

Der Kreuzbandriss des Hundes ist meist die Folge seines Körperbaues und seiner Fortbewegung. Die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zur Pathogenese, zur Therapieplanung sowie die Rolle der natürlichen Rotation des Knies hinsichtlich Therapie und Meniskusschaden werden besprochen.

Sprache: Deutsch

Aufnahme vom 02.12.2020

 

1 Stunde nach § 10(2) der ATF-Statuten als Pflichtfortbildung für ATF-Mitglieder. 
Die Anerkennung laut Bildungsordnung der Österreichischen Tierärztekammer ist möglich.
Anerkannt nach den Richtlinien der Gesellschaft der Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte und mit 1/3 BP ausgezeichnet.

Daniel_Koch_200x200.jpg
Daniel A. Koch

Dr. med. vet. ECVS Daniel A. Koch

Geboren 30.9.1963; Studium der Veterinärmedizin in Fribourg und Zürich; Abschluss an der Universität Zürich, 1990; Internship in Utrecht/NL 1991/1992; Assistent und Oberassistent an der Kleintierchirurgie in Zürich bis 2004; eigene Praxis seit 2004 in Diessenhofen/TG; Klinische Schwerpunkte in Orthopädie, obere Atemwege und Zähne; Referent in Europa und Asien; Forschungstätigkeit am Knie des Hundes und beim brachycephalen Syndrom; Buch über Lahmheitsdiagnostik, mehrere Buchkapitel, 30 Erstautorpublikationen Verheiratet, 3 Kinder, 2 Enkelkinder, 2 Hunde

Irene_Bruckner_200x200.jpg
Irene Bruckner

Dr.med.vet. Irene Bruckner, Fachtierärztin für Ernährung und Diätetik

Studium und Promotion an der Vet Uni Wien
Arbeit in verschiedenen Kleintierpraxen und Tierschutzprojekten
Leitung internationaler Streunertier- Hilfsprojekte
Seit 2008 bei Royal Canin im Bereich Diätetik und Fortbildungen tätig

Das könnte Sie auch interessieren