Detail

calicivirusinfektionen-der-katzenschnupfen-hat-viele-gesichter.jpeg

Calicivirusinfektionen - Der Katzenschnupfen hat viele Gesichter

Dauer: 0:56 h
Referent: Nadine Holtermann
ab 1 US$ 38,50
(inkl. USt.)
Beschreibung

Die Infektion mit Caliciviren hat viele Gesichter. Sie kann subklinisch verlaufen und die Katze unbemerkt zum Träger und Ausscheider machen, aber auch zu milden Stomatitiden bis hin zu Pneumonien und schweren Lahmheiten führen. In selteneren Fällen kann es zum Ausbruch der sogenannten Virulent Systemic Feline Calicivirus infection kommen, die in aller Regel tödlich verläuft. Je nach Klinik ist ein stationärer Aufenthalt über mehrere Tage auf einer Isolierstation erforderlich.

Die Unempfindlichkeit dieser Viren macht sie zu einem großen Problem, vor allem für Mehrkatzenhaushalte, Zuchten und Tierheimen. Einmal im Bestand ist die Elimination schwierig und aufwendig, so dass eine gute Impfprophylaxe unabdingbar ist. Aufgrund der Vielzahl an Virusstämmen stellt die Impfung keinen hundertprozentigen Schutz dar, doch sie kann, mit dem richtigen Impfstoff –und regime schwere Erkrankungen verhindern.

In diesem Webinar soll über die unterschiedlichen Verlaufsformen, die Therapie, sowie vor allem die Prophylaxe der Calicivirusinfektion gesprochen werden.

Aufnahme vom 27.09.2017

Sprache: Deutsch

Nutzen Sie die Möglichkeit und sehen Sie sich die Aufzeichnung des Webinars an.

Eine Anerkennung von 1 Stunde nach § 10(3) der ATF-Statuten als Pflichtfortbildung für ATF-Mitglieder ist möglich.
ATF Stunden werden von der ÖTK als Bildungsstunden anerkannt.
Anerkannt nach den Richtlinien der Gesellschaft der Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte und mit 1/3 BP ausgezeichnet.

Nadine_Holtermann_130x130.jpg
Nadine Holtermann

Dr. Nadine Holtermann

2004 – 2010 Studium an der LMU München
2010 – 2012 Klinische Doktorarbeit über Tyrosinkinaseinhibitoren an der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München, Abteilung Onkologie
2012 – 2015 Assistenztierärztin in der Tierklinik Hofheim (Ausbildung zur FTÄ für Klein- und Heimtiere abgeschlossen)
2015 – heute Leitung der Station der Tierklinik Hofheim mit Schwerpunkt Intensiv- und Innere Medizin

Das könnte Sie auch interessieren