Detail

Abbildung_Digitale Fortbildungsreihe Rind 2021_300x200px.png

Rindergrippe kostet Geld - Starke Gegner erfordern schlagkraeftige Massnahmen

Duration: 1:29 h
Speaker: Eva Zeiler, Martina Bechter
from 1 Free
Description

Die Rindergrippe wird durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren ausgelöst und verlangt daher einen betriebsindividuellen Lösungsansatz. Dabei  gehört sie zu den wichtigsten weltweit auftretenden Krankheitskomplexen beim Rind. Besonders akute und schwerwiegende klinische Erkrankungen wirken sich negativ auf die spätere Leistungsfähigkeit des erwachsenen Tieres aus.
Zu den Behandlungs- und zusätzlichen Aufzuchtkosten kommen die Verluste durch Langzeitfolgen der Atemwegserkrankung, z. B. reduzierte Fruchtbarkeit, Milch sowie Mastleistung.
Rindergrippe verursacht irreperable Lungenschäden und mindert die Leistung der Tiere nachhaltig.

Aufnahme vom 31.03.2021

Sprache: Deutsch

2 Stunden nach § 10(2) der ATF-Statuten als Pflichtfortbildung für ATF-Mitglieder.
Die Anerkennung laut Bildungsordnung der Österreichischen Tierärztekammer ist möglich.
Anerkannt nach den Richtlinien der Gesellschaft der Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte und mit 2/3 BP ausgezeichnet.

Zeiler EvaIMG_8830_fert_200x200.jpg
Eva Zeiler

Prof. Dr.med.vet. Dr.rer.nat. Eva Zeiler

seit 2016 Prof. für ökologische Tierhaltungssysteme an der FH Weihenstephan - Triesdorf 
seit 2010 Assistenztierärztin in der Gemeinschaftspraxis Dres. Aichinger und Schmaußer, Freising
2010 - 2016 fachliche Projektleitung des bayrischen Rindergesundheitsmonitorings "Pro Gesund", Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), Grub
2008 - 2010 Promotion und Residency, Klinik für Wiederkäuer der LMU München, Lehrstuhl für Gynäkologie und Andrologie, Prof. Zerbe, Schwerpunkt: Eutergesundheit
2002 - 2008 Studium der Tiermedizin, Ludwig-Maximilian-Universität, München
2000 - 2003 Promotion, Lehr-und Forschungszentrum Raumberg-Gumpenstein, Institut für Nutztierwissenschaften, Univ.Doz. Dr. Gruber, Schwerpunkt: Milchviehfütterung und -haltung
1995 - 2000 Studium der Landwirtschaft, Fachzweig Tierproduktion Universität für Bodenkultur, Wien

Martina Bechter_200x200.jpg
Martina Bechter

Dr.med.vet. Martina Bechter

04/2018 – heute Senior Technical Service Manager Ruminant
Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH
01/2018-03/2018 Assistenztierärztin in der Praxis Dr. Moder Steingaden
06/2015 – 12/2017 Assistenztierärztin an der Rinderklinik Babenhausen
Aus-/Weiterbildung zum FTA für Rind und Bestandsbetreuung
12/07/2014 Promotion
05/2014 – 01/2015 Teilzeitmitarbeit in der Rinderpraxis Dr. Michael Bartmann in Sulzberg im Oberallgäu
07/2013 – 03/2018 Rindergesundheitsmonitoring Projekt Pro Gesund – Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Tierzucht
Wissenschaftliche Mitarbeit
05/2012 – 06/2013 Klinik für Wiederkäuer mit Ambulanz und Bestandsbetreuung – LMU München
Dissertationsstudium
10/2006 – 03/2012 Ludwig-Maximilian-Universität München
Veterinärmedizin

You might also be interested in