www.vet-webinar.com verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können.

Mehr Information
    • Login

      Ich bin bereits Kunde!

      Geben Sie Ihre E-Mail Adresse und Ihr Passwort ein, um sich bei vet-webinar.com anzumelden:

      Noch kein Kunde?

      • Jährlich über 100 Webinare
      • Über 400 Webinare im Archiv
      • Gratis Webinare Dank unserer Sponsoren
      • Anerkannt durch ATF, ÖTK, RACE
      • Zertifikate im Benutzerkonto gespeichert
      • Webinare in 5 Sprachen

      WEBINARE LIVE ODER IM ARCHIV ANSEHEN

      Registrieren

Webinar live

Sie befinden sich hier:

Diabetes-Monitoring bei Hunden und Katzen

Datum24.01.2019 (MEZ)
Zeit20:00 - 21:00 (MEZ)
ReferentClaudia Reusch
€ 32,86
(exkl. USt)
Beschreibung

Im Webinar werden die Vor- und Nachteile der verschiedenen Monitoring-Parameter wie Klinik, Blut- und Uringlukose, Fruktosamin und glykiertes HB besprochen. Der Schwerpunkt liegt auf der Diskussion wie Blutglukosekurven am besten angefertigt und richtig interpretiert werden können.

Sprache: Deutsch

» mehr Informationen wie online Seminare (Webinare) funktionieren

1 Stunde nach § 10(2) der ATF-Statuten als Pflichtfortbildung für ATF-Mitglieder.
ATF Stunden werden von der ÖTK als Bildungsstunden anerkannt.
Anerkannt durch die ÖTK für eine (1) Stunde FTA Kleintier.
Anerkannt nach den Richtlinien der Gesellschaft der Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte und mit 1/3 BP ausgezeichnet.

Wir danken der Firma Zoetis Schweiz für die freundliche Unterstützung.

altText

Prof. Dr. Claudia Reusch, DiplECVIM-CA

Nach dem Studium in Giessen arbeitete Claudia Reusch mehrere Jahre in privaten Kleintierkliniken bevor sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität München wurde. Nach Forschungsaufenthalten an den Universitäten Utrecht und Davis erfolgte die Habilitation auf dem Gebiet der Endokrinologie und 1993 die Ernennung zur Professorin an der Universität München. Im Jahr 1996 wurde sie zur Klinikdirektorin der Klinik für Kleintiermedizin der Universität Zürich berufen. Sie ist Gründerin der European Society of Veterinary Endocrinology (ESVE) und war deren Präsidentin von 2001-2003. Von 2003-2006 war sie Präsidentin des ECVIM-CA. Im Jahr 2014 erhielt sie den Bourgelat Award der BSAVA, im Jahr 2016 wurde sie zum „Honorary Member” der ESVE ernannt. Sie hat bis heute gut 250 wissenschaftliche Publikationen und über 30 Buchkapitel veröffentlicht. Sie ist Mitherausgeberin des Standardlehrbuchs „Canine and Feline Endocrinology“ (Elsevier, 2015).

Das könnte Sie auch interessieren

Leistungsintoleranz beim älteren Hund – muss es immer das Herz sein?
Leistungsintoleranz beim älteren Hund – muss es immer das Herz sein?

Die Kehlkopflähmung (Larynxparalyse) beim älteren Hund ist eine häufig unterdiagnostizierte Erkrankung. Wie werden die betroffenen Hunde vorstellig, wie werden sie diagnostiziert und wie können wir ihnen am.....

Details
14.05.2019 (MEZ)
18:00 - 19:00 (MEZ)
Referent Lea Liehmann
The latest on diagnosis and management of CKD in dogs and cats
The latest on diagnosis and management of CKD in dogs and cats

Chronic Kidney Disease (CKD is a very common debilitating disease of dogs and cats. Whilst a renal therapeutic diet remains the mainstay of treatment and has been for a long time, significant developments have.....

Details
17.04.2019 (MEZ)
10:00 - 11:00 (MEZ)
Referent Clint Yudelman
Coagulation disorders in small animals
Coagulation disorders in small animals

This webinar will highlight important concepts in the diagnosis of haemostatic and coagulation disorders in small animals. The webinar will begin with a review of haemostasis and coagulation physiology......

Details
25.06.2019 (MEZ)
10:00 - 11:00 (MEZ)
Referent Rebekah Liffman